Musik

Donnerstag, 17. August 2006

Malia

Freitag, 11. August 2006

Jim Morrisons´ Bodyguards

Ich setze mich mit meiner Karte von Père Lachaise auf einem Stein nieder.
Wilde und Molière, dann La Fontaine,Delacroix!!!, Maria Callas.... Jim Morrison...Gertrude Stein ist auch besonders wichtig...
Nach und nach kreuze ich alles an, was ich sehen möchte.
Der Cimetière ist riesig und es ist unglaublich heiß.
Das Grab von Wilde ist voller Fettabdrücke in Form von Kussmündern, sowie frischer Lippenstiftkussmünder.
Es gibt wirklich verrückte Menschen....
Nach einiger Zeit finde ich das Grab von Jim Morrison, es ist das einzige, das abgesperrt ist und übersäht von Blumen und Bildern. nicht sehr ansehnlich.
Zwischen einigen Touristen stehe ich und mache ein Foto.
Ich werde beobachtet. Rechts und links an der Absperrung stehen zwei dubiose Gestalten Mitte 30. Rechts:lange ungepflegte Haare, Jim-Morrison-Shirt.
Der linke trägt Sonnenbrille und schaut finster drein.
Beide mustern mich. Nun ja, ich entdecke eine Polizeigarde rechts, die nach dem rechten sieht.
Ich liebe Uniformen, ich liebe Männer in Uniformen, ich liebe diese knackigen, runden, apfelförmigen Uniform-Hintern.
Und diese drei Exemplare hatten nicht nur das, sie sahen auch gut aus, richtig gut.
Ohne nachzudenken nahm ich meine Kamera und klickklick ....Foto im Kasten.
Allerdings drehten sie sich in dem Moment um, sodass ich nciht weiß, ob ich sie von der Seite erwischt habe.
Sie sehen in meine Richtung.
Alibi-mäßig mache ich ein Foto vom Grab neben ihnen.
In diesem Moment kommen die beiden Morrison-Fans auf mich zu. Einer stellt sich hinter mich und Strubbelhaar schaut mich vernichtend an und zeigt auf meine Kamera.
Er ist einige Köpfe größer und will den Film.
"Es ist nicht erlaubt die Garde zu fotographieren"
"Oh..tut mir leid...das wusste ich nicht!"
Er will wissen woher ich komme. Gleich, denke ich, werde ich an diesem Grab verprügelt.
Im Augenwinkel sehen ich die Garde anrücken.
Ich stehe umzingelt in einem Kreis von 5 Männern.
"Was ist das Problem hier?"
"Sie hat die Garde fotografiert!"
Ich erröte.
Einer der Polizisten grinst mich schelmisch an.
Ich erröte weiter.
"Ähm...naja...sie haben eben mein Bild passiert, es war keine Absicht!"
Sonnenbrille zeigt echauffiert auf mich und fällt mir ins Wort:
"Das stimmt nicht! Ich habe es gesehen, ich kenne das Gesetz! Sie hat die Garde beobachtet und dann gezielt ein Foto gemacht! Es war Absicht! Und es ist verboten! Ich kenne das Gesetz!"
"Du verteidigst das Gesetz aber harsch, " erwidert einer der Polizisten und beginnt ein Gespräch mit Sonnenbrille.
Zottelhaar schlägt vor, meinen Film zu beschlagnahmen.
Ich will meinen FIlm aber nicht hergeben.
Während die 5 also diskutieren ziehe ich die Schultern hoch sage auf französisch " Also dann, es war ein dummer Zufall. Ich finde nicht dass ich meinen FIlm her geben sollte. Ihnen noch einen schönen Tag!"
Hüpfe hinter den nächsten Grabstein, und bin weg.
Ich setze mich in der Nähe nieder und lege einen neuen Film ein, falls die beiden mir wieder begegnen.
Plötzlich ein Schatten über mir.rechts ein Paar Schuhe, vor mir eines und rechts. Ich bin umzingelt...Langsam schaue ich nach oben. Die Garde.
Ich grinse verkrampft und bekomme kein Wort raus.
-Äh...Bonjour...
-Bonjour madame...Ca va?
Verkrampftes Grinsen, ich stehe langsam auf.
Der, den ich besonders süß finde, spricht weiter.
Ich sei im Recht gewesen, ich dürfe natürlich gerne die Garde fotografieren ( ich überlege, ob ich so dreist sein soll und um ein Foto bitten soll...aber ich bekomme kein Wort heraus..die sind wirklich süß ).
Das eben seien Verrückte gewesen, die seien jeden Tag dort.
Ob es mir wirklich ginge.
Ich solle mir nichts daraus machen, ich hätte wirklich nichts falsches gemacht.
Ich stehe allerdings noch so unter Schock, das ich nur nicke , mich bedanke und verabschiede..eigentlich hätte ich gerne einen Café mit ihm in seiner Mittagspause oder nach Feierabend getrunken...So ein Mist....

Dienstag, 8. August 2006

Brigitte Bardot

Ein bischen französisch für alle die im deutschen Regen sitzen.


/>


/>

Samstag, 15. Juli 2006

Je ne veux pas travailler.....

Heute schimmert die Sonne durch mein kleines Rundbogenfenster in meine Wohnung.
Heute Nacht bin ich halbnackt durch die Wohnung getanzt und habe überall dicke weiße Blockkerzen und Schimmerlicht angemacht.Dazu gutes Essen und dieses Lied:



/>


Die Bewohner im Haus gegenüber halten mich wahrscheinlich mittlerweile für total bescheuert....

Das auf dem Video ist doch ein Mann oder?Und kann jemand entziffern, was unter seinem /ihrem Arm geschrieben steht?
Jedenfalls passt es momentan perfekt in mein Leben in meinem kleinen Altbautürmchen.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Post in den Wald

Kaweechelchen.aus-dem-Wald (Klammeraffe) gmx (Punkt) de

Aktuelle Beiträge

Wusste bisher nicht,...
Wusste bisher nicht, dass man Unterwäsche vor...
nömix - 28. Okt, 21:11
Ach Muttis... Herrlich....
Ach Muttis... Herrlich. Schöne Unterwäsche...
Christin (Gast) - 28. Okt, 13:10
In Harry und Sally berichtet...
In Harry und Sally berichtet Sally über Wochentage-Untehosen,...
marbot - 3. Nov, 09:37
Ich hoffe, Du schaffst...
Ich hoffe, Du schaffst es noch ein paar Stücke...
fremdgegangen - 2. Nov, 21:32
Ich bin mir ganz sicher:...
Ich bin mir ganz sicher: irgendwann, wenn ich total...
Kaweechelchen - 5. Okt, 18:00

Mein Lesestoff

Web Counter-Modul

Zufallsbild

m229_goodwoman_01

Suche

 

Status

Online seit 4090 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Okt, 21:11

Blog
Ekel
Kaweechelchen
Literatur
Männer
Musik
Spinnereien
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren